Unser LF 8/6 rückt im Alarmfall meist direkt nach dem LF 16/12 und dem Einsatzleitwagen aus. Wir führen verschiedenste Geräte für die Brandbekämpfung und technische Hilfeleistung mit. Mittels dem mitgeführten Wasser und dem Schnellangriff können vor allem kleine Brände ohne weitere Hilfe gelöscht werden. Für größeren Brandeinsätze stehen auch eine Tragkraftspritze und Schlauchmaterial sowie ein Faltbehälter bereit. Wir haben Gerätschaften für den Aufbau der Löschgruppe der Besatzung und eine weitere Löschgruppe.

 

Funkrufname   Florian Bayersried 43/1
Fahrgestell  Mercedes Atego
Aufbau  Ziegler / Giengen
Baujahr  2001
Motorleistung  152 PS
Besatzung  9 Personen
Pumpenleistung Fahrzeug  800 Liter / Minute
Tragkraftspritze  800 Liter / Minute
Tankinhalt  600 Liter

 

Beladung 

  • 60 Ltr. Schaummittel für Schwer- und Mittelschaum
  • 2 Hitzeschutzanzüge
  • 4 Atemschutzgeräte (2 im Mannschaftsraum)
  • Faltbehälter 3000 Liter
  • Lichtmast auf dem Fahrzeug
  • formstabiler Schnellangriff 50 m
  • Tragkraftspritze
  • Stromerzeuger
  • Motorsäge und zusätzliche Schutzausrüstung
  • Verkehrssicherungsmaterial
  • Tauchpumpe
  • MicroCafs Kleinlöschgerät
  • vierteilige Steckleiter

 

Bitte beachten Sie, dass auch bei uns mit Wirkung zum 02. Dezember 2016 die Funkrufnamen der Feuerwehren neu zugeordnet wurden. Nähere Infos hier.